øêàôû êóïå êðèâîé ðîã |  ýëåêòðîäû äëÿ ñâàðêè ñòàëè.

Falls Störungen auftreten


Ñâàðî÷íûå ýëåêòðîäû â ñîñåäíèõ ðåãèîíàõ

Bevor Sie sich an den Kundendienst wenden, prüfen Sie sorgfältig, ob das Problem tatsächlich auf das Laufwerk zurückzuführen ist. Sobald Sie sich vergewissert haben, dass das Laufwerk fehlerhaft arbeitet, wenden Sie sich an Ihren Händler oder an eine der Kundendienststellen, die im Beiblatt "Benutzerhandbuch" aufgelistet werden. | | |

Symptom Ursache/Abhilfe
Der Computer erkennt das Laufwerk nicht oder es funktioniert nicht richtig.
-> Das Stromkabel oder Schnittstellenkabel ist eventuell nicht richtig angesteckt. Überprüfen Sie anhand der Anweisungen in der "Installationsanleitung", ob die Anschlüsse richtig vorgenommen wurden. Achten Sie auch darauf, dass die Stecker fest in den Buchsen sitzen.
-> Das Schnittstellenkabel ist eventuell verkehrt herum angesteckt. Überprüfen Sie anhand der Anweisungen in der "Installationsanleitung", ob Pin 1 des Laufwerks mit Pin 1 des Computers verbunden ist.
-> Die Master/Slave-Einstellung des Laufwerks ist eventuell falsch. Überprüfen Sie anhand der Anweisungen in der "Installationsanleitung", ob der Jumper auf der Rückseite des Laufwerks richtig eingestellt ist.
-> In einigen Fällen ist es notwendig, entsprechend der Master/Slave-Einstellung des Laufwerks auch am Computer Einstellungen vorzunehmen. Eventuell muss die BIOS-Einstellung oder die Einstellung der Jumper auf einem externen Festplattenlaufwerk geändert werden. Schlagen Sie dazu im Handbuch des Computers nach oder fragen Sie den für Ihren Computer zuständigen Hersteller oder Kundendienst.
Tonaussetzer oder Daten können nicht gelesen werden
-> Die Disc ist eventuell verkehrt herum eingelegt (die Beschriftung muss nach oben weisen).
-> Die Disc ist möglicherweise nicht kompatibel. Siehe çîëîòûå ýëåêòðîäû
-> Die Disc muss eventuell gereinigt werden.
-> Die Disc ist eventuell zerkratzt. Legen Sie eine andere Disc ein um festzustellen, ob das Laufwerk funktioniert.
-> Eventuell hat sich im Laufwerk Feuchtigkeit niedergeschlagen. Nehmen Sie die Disc heraus und warten Sie eine Stunde.
Die Disc lässt sich nicht auswerfen
-> Die Auswurftaste funktioniert nicht, wenn die Stromversorgung des Laufwerks unterbrochen ist (d.h. der PC ausgeschaltet ist).
-> Während eine Disc beschrieben wird, kann sie nicht ausgeworfen werden. Beachten Sie zum Auswerfen der Disc die Anweisungen Ihrer Schreibsoftware.
-> Eventuell ist der Computer aus irgendeinem Grund abgestürzt. Schalten Sie den Computer in diesem Fall aus und wieder ein.
-> Falls keiner der oben angeführten Gründe zutrifft, drücken Sie einen dünnen Gegenstand in die Notauswurföffnung.
Fehler beim Schreiben von Daten
-> Falls Sie eine sehr niedrige Schreibgeschwindigkeit benutzen, versuchen Sie eine höhere Schreibgeschwindigkeit. Abhängig vom benutzten Datenträger funktionieren höhere Schreibgeschwindigkeiten manchmal besser. Die Schreibgeschwindigkeit wird über die Software geändert.
-> Falls der Computer einer langsame CPU besitzt, empfiehlt sich eine niedrigere Schreibgeschwindigkeit.
-> Schalten Sie den Bildschirmschoner Ihres Computers aus.
-> Schließen Sie alle Programme außer der Schreibsoftware. Wenn der Bildschirmschoner während dem Schreibvorgang aktiviert wird, erfolgt die Datenübertragung zu langsam, was einen Schreibfehler verursacht.
-> Schließen Sie alle im Hintergrund laufenden Festplatten- und Beschleunigungs-Utilities.
-> In manchen Fällen wird das Problem dadurch verursacht, dass die Daten auf der Festplatte zu fragmentiert sind.
Defragmentieren Sie die Festplatte. Benutzen Sie dazu das Windows-Utility Defragmentierung (Zubehör - Systemprogramme) oder ein anderes geeignetes Programm.
-> Wenn Sie im Modus On-the-Fly schreiben (d.h. das CD-R/RW-Laufwerk wird benutzt, um eine in ein CD-ROM-Laufwerk eingelegte Disc direkt zu kopieren), schalten Sie die Option On-the-Fly ab. Kopieren Sie stattdessen die Daten auf die Festplatte und schreiben Sie die Daten anschließend von der Festplatte auf die CD-R/RW. Da beim Schreiben im Modus On-the-Fly eine Reihe von Faktoren eine Rolle spielen, wie die CPU-Geschwindigkeit, der freie Arbeitsspeicher, die Datenübertragungsgeschwindigkeit des CD-ROM-Laufwerks usw., kommt es bei manchen Computern leichter zu Schreibfehlern.
Problem beim Starten des Computers oder die Schreibsoftware funktioniert nicht richtig
-> Wenn die mit dem CD-R/RW-Laufwerk mitgelieferte Schreibsoftware auf einem Computer installiert wird, auf dem bereits eine Packet-Schreibsoftware installiert ist (z.B. CDRFS), funktioniert die Schreibsoftware eventuell nicht richtig. Deinstallieren Sie zuerst das bereits vorhandene Programm, bevor Sie die Schreibsoftware installieren. Beachten Sie, dass auf manchen Computern beim Kauf das Programm CDRFS bereits vorinstalliert ist.
Eine andere als die mitgelieferte Schreibsoftware wurde installiert, diese funktioniert aber nicht richtig
-> Die Schreibsoftware ist eventuell nicht mit dem CD-R/RW-Laufwerk kompatibel. Für weitergehende Informationen darüber wenden Sie sich bitte an den Lieferanten dieser Schreibsoftware.
-> Die installierte Version der Schreibsoftware ist eventuell nicht kompatibel mit dem CD-R/RW-Laufwerk. Für weitergehende Informationen dazu wenden Sie sich bitte an den Lieferanten dieser Schreibsoftware. Eventuell besteht die Möglichkeit, die Schreibsoftware durch ein Update mit dem CD-R/RW-Laufwerk kompatibel zu machen.
Nach problemlosem Betrieb treten nach einiger Zeit plötzlich Probleme auf
-> Wenn der Betrieb nach dem Installieren eines neuen Programms instabil wird, deinstallieren Sie das neue Programm und versuchen Sie es erneut. Falls dies das Problem beseitigt, empfiehlt es sich, dieses neue Programm nicht zu installieren.